London - Sep. '16

Hello friends :)

Hier folgt das wahrscheinlich klassischste London-Wochenende der Welt, aber Hauptsache mal wieder weg oder ?
Also fangen wir an:

Meine kleine Schwester ist 16 geworden und außerdem noch nie geflogen, was für uns der Anlass war das erste Mal zusammen zu verreisen. Für den Anfang sollte es nur ein Wochenende sein, da war London als Ziel schnell gefunden. 

Nachdem ich unseren Flug leider umbuchen musste, kamen wir erst spät in unserem Hotel im Stadtviertel Shoreditch an. Dort gab es unzählige Restaurants und Bars und jede verrückter und einzigartiger als die andere. Wie es sich für eine Großstadt gehört war noch jede Menge auf den Straßen und vor den Kneipen los. Schon unterwegs entdeckten wir viele alte, bewachsene Eckhäuser und tolle Fassaden, die einfach nach Großbritannien aussahen. Für uns war der Tag jedoch zu Ende, da wir ein jugendfreies Wochenende dort verbrachten. 

Kurz zu unserem Hotel...
Eigentlich dürfen wir uns nicht beschweren, der Preis und die Lage waren echt top. Doch ehrlich gesagt waren wir doch nicht soo glücklich mit unserer Wahl. Erst einmal hatten wir ein winziges Zimmer. Neben dem Bett war gerade genug Platz um ins Bad zu gehen, wenn man über unsere Koffer geklettert ist, die wir vor der Tür parken mussten. (theoretisch noch gar nicht so schlimm) Dann hatten wir kein Fenster, was für eine äußerst kuschelige Tropenatmosphäre sorgte. (besonders nach dem Duschen) Die Klimaanlage über der Tür sollte da Abhilfe schaffen, doch auch auf 17°C gestellt tat sich nichts. (Erst mitten in der Nacht gab es einen minimalen Temperaturabfall für uns) Als letztes kommt etwas, worüber wir eigentlich nur lachen mussten. Zu Zweit auf so engem Raum braucht man auch mal ein Plätzchen für sich, haben sich die Architekten wohl gedacht und so gab es für das Extra an Privatsphäre eine Glastür zum Bad, die man abschließen konnte. Wofür eine Glastür zuschließen ? Hm..das weis ich auch nicht so genau. Jedenfalls konnte man in unserem sehr überschaubaren Zimmer gar nicht verpassen, wenn der Andere ins Bad geht und durch die Glastür war es ja auch nicht zu übersehen. Naja, wir hatten immerhin jedesmal etwas zu lachen.

mehr lesen 0 Kommentare
Follow

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.