· 

Zu Hause bei Reisenden

                                                                                                                                                                                                                                                                 In Kooperation mit www.weltkarten.de

Was tun, wenn der nächste Urlaub noch viel zu weit in der Zukunft liegt ? Ich kenne das Problem nur zu gut, das Fernweh ruft und am liebsten würde man ständig unterwegs um die Welt sein. Doch es gibt ein paar Dinge, um die Wartezeit angenehmer zu gestalten. Mit ein paar Tipps könnt ihr euch ein wenig Urlaubsfeeling nach Hause holen oder euch, mit in die Einrichtung integrierten Souvenirs und Erinnerungen der letzten Reisen vertrösten, bis es wieder los geht. 

Urlaubsregal

Ich weis es hört sich nach Setzkasten und Staubfänger an, doch das lässt sich vermeiden, wenn man sich vorher ein paar Gedanken macht. Nehmt besondere Stücke aus dem Urlaub mit, mit denen ihr eine bestimmte Geschichte verbindet, anstatt nur die 0815-Miniatur-Modelle zu kaufen. Z.B. haben wir eine kleine Flasche Aprikosenschnaps aus Kreta, die wir am letzten Abend als Geschenk vom nettesten Barinhaber Kretas bekommen haben. Oder auch einen kleinen Grashüpfer aus einem Palmenblatt, den der Hotelgärtner für uns gebastelt hat. Klar, ab und zu findet sich auch bei uns etwas Klassisches, wie ein kleines Wikingerschiff, doch wie immer macht es die Mischung.
Außerdem könnt ihr Reiseführer, Urlaubsalben und andere passende Bücher dazustellen, um das Setzkastenbild zu verhindern. Momentan ist es bei uns ein einfaches Regalbrett. Für die Zukunft kann ich mir allerdings gut eine Mischung aus offenem Regal für die Bücher und geschlossenen Glaselementen für die Souvenirs vorstellen. So kann man verhindern, dass man bei jedem Abstauben jedes einzelne Teil erst wegräumen und dann wieder aufstellen muss. (Da kommt der Faulenzer in mir durch)

Die Welt an der Wand

FARBE & TAPETE
Auch bei der Wandgestaltung habt ihr mehrere Möglichkleiten. Wer es kann, kann sich z.B. Foto- oder Mustertapeten an die Wand bringen. So hatte ich eine ganze Zeit lang die New Yorker Skyline an der Wand. Wer künstlerisch ein wenig talentierter ist, kann auch zum Pinsel greifen und sich die eigene Wand bemalen. Als Beispiel haben wir, mit Schablone ein hellblaues, marrokanisch inspiriertes Muster an unsere Schlafzimmerwand gestrichen. (Nur der Rest passt noch nicht ganz)

FOTOS
Natürlich könnt ihr eure Urlaubsfotos in ein Album kleben, haben wir auch, aber ihr könntet euch auch eure Lieblinge raussuchen, groß ausdrucken, einrahmen und an die Wand hängen. So habt ihr Deko und Erinnerung miteinander verbunden. Verschiedene Rahmen lassen das ganze etwas "unordentlicher" und lockerer aussehen. Ich finde es ganz passend zum Reisemotto, da man auch dabei viel Unterschiedliches sehen will. Das gleiche lässt sich auch mit Kissen und Stühlen machen. Es wirkt dann fast so als hätte man sich die Dinge bei seinen Reisen zusammen gesammelt. 

WELTKARTE
Jeder kennt mittlerweile die Karten zum Freirubbeln. Doch wie wäre es mal mit etwas Anderem, das man noch persönlicher gestalten kann ? Mit einer Leinwand von www.weltkarten.de
  lassen sich z.B. tolle Dinge anstellen. Ihr könnt euch entweder Fähnchen mitbestellen und so alle bereisten Länder markieren, oder ihr hängt die Leinwand auf und befestigt mit Schnüren Polaroidbilder an der Karte. So habt ihr nicht nur die Orte markiert, die ihr schon gesehen habt, sondern auch gleich eine Erinnerung an diese Reise mit an der Wand. Eine andere Variante wäre es, die Leinwand in die Mitte zu hängen und um sie herum die gerahmten Urlaubsfotos. Je nach Geschmack und Einrichtungsstil, kann man die Weltkarte neben der Leinwandversion unter anderem auch als Poster oder auf Holz gedruckt bestellen. Meine Weltkarte findet ihr übrigens hier: www.weltkarten.de/aquarell-bunt-leinwand

Möbel & Co

Orientalische Muster aus Marokko, viel weis und blau aus Griechenland oder skandinavische Gemütlichkeit mit viel Holz, die Möglichkeiten sind grenzenlos. Egal, ob ihr ein Land nun schon bereist habt, oder nur eine tolle Vorstellung davon habt, ihr könnt euch auch zu Hause ein wenig wie im Urlaub fühlen. Was ihr dazu braucht ? Die richtige Einrichtung und Deko. 
Ein Beispiel aus unserer Wohnung ist die 'Kreta-Strand-Bar' Marke Eigenbau, die seit Anfang des Jahres mit zur Einrichtung gehört. Angelehnt an unsere Lieblingsbar aus dem Kretaurlaub, sorgt sie beim Betrachten und vor allem beim Benutzen immer ein wenig für Urlaubsstimmung. So müssen wir bei jedem Cocktailabend daran denken, wie wir in der schönsten Bar von Agia Pelagia gesessen haben, das Meeresrauschen im Hintergrund und den leckersten Mojito in der Hand. 

Auch unsere helle Couch soll mit verschiedenen Kissen in türkis und grün an Urlaub am Meer erinnern. Was will man nach einem anstrengenden Tag mehr, als auf seiner bequemen Couch zu liegen, inmitten von all den Urlaubsbildern und -farben. Da fehlt nur noch die passende Musik und die Entspannung ist garantiert. (Obwohl wir langsam auf den Pflanzentrip kommen und sich unser Wohnzimmer bald bestimmt in ein Dschungelzimmer verwandelt :D) 
Hier habt ihr nur ein paar Ideen, wie ihr eure Leidenschaft in eurer Wohnung umsetzen könnt. Lasst eurer Kreativität einfach freien Lauf.


Ich hoffe euch hat der erste etwas andere und in Kooperation entstandene Beitrag auf dem Blog gefallen und ihr konntet euch ein paar Anregungen für euer Zuhause mitnehmen. Schreibt gerne eure Tipps und Ideen in die Kommentare, ich freue mich über jede neue Inspiration.

Also dann seejusoon, bis zum nächsten Blogpost.

Eure Julia ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Follow

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.